Weitere Energiearbeiten

Reiki nach Dr. Mikao Usui

Der Begriff Reiki kommt aus dem Japanischen und bedeutet soviel wie universelle kosmische Energie.

Reiki ist eine uralte Heilkunst, die von dem christlichen Mönch Dr. Mikao Usui zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt wurde.

Bei der Reiki-Sitzung öffnet der Reiki-Meister das Scheitel-Chakra des Schülers, so dass die Reiki-Energie frei fließen kann.

Durch Reiki wird die Funktion der Organe angeregt, der Körper gereinigt und der gesamte Stoffwechselprozess gefördert.

Die Reiki-Energie …

EMF-Balancing nach Peggy Dubro

EMF bedeutet ElektroMagnetisches Feld.

Jeder Körper und alle Materie ist von einem elektromagnetischen Feld umgeben. Beim Menschen finden wir in diesem Energiefeld spezifische Muster von Licht- und Energiefasern.

Diese Energie-Anatomie wird auch »Universelles Kalibrierungsgitter« (UCL) genannt. Seine Grundstruktur ist bei allen Menschen dieselbe. Der primäre Zweck des UCLs besteht darin, ein grösseres Energiepotential aufnehmen zu können, die mit fortschreitender Evolution für uns Menschen zugänglich wird. Das UCL ist somit unsere persönliche Verbindung zum Kosmischen Gitter, der unbegrenzten und universellen Energiequelle.

Wirkung

Die EMF BALANCING TECHNIQUE® …

Jeder Klient erfährt als Folge einer EMF-Sitzung eine gesteigerte innere Stabilität und Balance, erfährt eine Zunahme innerer Kraft und lernt, die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.

Neben der Kalibrierung der Lichtfasern innerhalb unserer Energie-Anatomie, werden während der Sitzungen auch bestimmte geometrischer Lichtmuster aktiviert, die in ihrer dreidimensionalen Ausprägung auch ein fester Bestandteil unseres Energiefeldes sind. Ihre Form entspricht einem Oktaeder, der gut vorstellbar wird, wenn wir zwei Pyramiden an deren Grundflächen zusammenfügen.

Die Aktivierung dieser Muster ist ein wichtiger Teil des gesamten Kalibrierungsprozesses, der während der Sitzungen statt findet.

EMF-Sitzungen

»Vom Schöpfer in mir, zum Schöpfer in Dir, denen die uns umgeben und allem, was uns verbindet, lass uns beginnen.«

Mit diesen Worten beginnt jede EMF-Sitzung.

Während einer EMF-Sitzung klärt der Practitioner das Energiefeld des Klienten durch sanfte Bewegungen und gesprochene Worte.

Dabei werden Absichten ausgesprochen, die den verschiedenen Bereichen des Kalibrierungsgitters des Klienten, der persönlichen Energieanatomie, entsprechen. Die Kraft des gesprochenen Wortes unterstützt die Balancierung positiv und integriert den Klienten aktiv in den Kalibrierungsprozess.

Jede Sitzung verstärkt beim Klienten das Gewahrsein der Licht- und Energiemuster im eigenen elektomagnetischen Feld und verbindet den Klienten mit der Quelle seiner inneren Weisheit.

Die von mir angebotenen EMF-Sitzungen umfassen aktuell vier Einzelsitzungen (Phasen I-IV), wobei jede Sitzung ganz bestimmte Bereiche des Energiefeldes klärt und balanciert.

Phase I Weisheit und Emotion Kopf und Herz werden in Balance gebracht. Daraus resultiert ein Energiemuster der Freiheit und des Wohlbefindens sowie eine grössere emotionale und geistige Klarheit.

Phase II Selbstausrichtung und Selbstunterstützung Einengende Muster aus der Vergangenheit werden auf sanfte Weise gelöst. Die hierdurch frei werdende Energie wird neu ausgerichtet und steht sodann im Jetzt zur Verfügung.
Diese Phase verstärkt das Bewusstsein von Richtung und Unterstützung aus dem eigenen Selbst heraus.

Phase III Ausstrahlen der Zentralenergie Erfahrung der eigenen spirituellen Intelligenz. Die Energiezentren werden ausgerichtet und zu einem Energiesystem verbunden. Stehen im Licht der eigenen Wahrheit.

Phase IV Energetische Vollendung Durch Akzeptanz und Dankbarkeit der Vergangenheit gegenüber können wir
aus einem kraftvollen Jetzt heraus in Verbindung zum zukünftigen Selbst treten: Co-Kreation mit dem Universum.